PROVENCE UND CAMARGUE-DIE SONNENSEITE FRANKREICHS

750,00 €
Samstag, 07.09.19 bis Freitag, 13.09.19
Reisenummer: 
919

Provence und Camargue - die Sonnenseite Frankreichs

vom 07.09.19 - 13.09.19             Sa. - Fr.

 

Freuen Sie sich auf zwei großartige Landschaften in Südfrankreich. Die Provence liegt direkt da, wo die Rhone sich durch ihr verzweigtes Delta ins Mittelmeer ergießt. Eine Landschaft voller Sonnenlicht, lila Lavendelfeldern und intensivsten Farben, reich an unzähligen Sehenswürdigkeiten und historischen Baudenkmälern, viele davon stehen auf der Liste des  Weltkultur- und Naturerbes. Eine Landschaft, wo man Geschichte und französischen Lebensart greifen kann.  Die Camargue, eingebettet in diese leuchtende Landschaft, ist eine Schwemmlandebene zwischen den Armen der Rhone und vor allem als Naturschutzgebiet bekannt. Hier leben die weltbekannten Camague-Pferde in wilden  Herden und  über 400 verschiedene Wasservogelarten. Eine davon ist der große Flamingo, der in einem wasserreichen Streifen direkt am Mittelmeer beheimatet ist, dem einzigen Gebiet in Europa, wo Flamingos leben. Kommen Sie mit in diese einzigartige Kulturlandschaft, lassen Sie sich inspirieren von der französischen  Lebensart. "La vie est belle"

 

1. Tag

Am Morgen geht es los. Wir fahren Sie in unserem modernen Reisebus mit Bordservice und Reiseleitung  in den Raum Offenburg, an die deutsch - französische Grenze nahe Straßburg. Hier machen wir auf der Reise nach Südfrankreich eine Zwischenübernachtung. Nach Ankunft und Zimmerverteilung wartet ein gutes Abendessen mit gemütlichem Beisammensitzen auf Sie.

 

2. Tag

Nach dem Frühstück fahren wir weiter zum eigentlichen Ziel unserer Reise, in die Provence nach Avignon. Auf dem Weg dorthin machen wir noch einen Abstecher nach Orange. Die kleine Stadt am Tor zur Provence ist nichts besonderes im Vergleich zu den wohlklingenden Städten in ihrer Nachbarsschaft, aber hier findet man eines der schönsten und am besten erhaltenen römischen Theater der Welt und einen Arc de Triomphe, der von der Bedeutung der Stadt zur Römerzeit zeugt. Schon allein wegen der zwei, auch für das Weltkulturerbe der Unesco, bedeutenden Bauwerke, lohnt es sich, hier einen Stopp einzulegen. Danach fahren wir zu unserem gebuchten Hotel in Avignon, wo nach der Zimmerverteilung ein leckeres Abendessen auf uns wartet.

 

3.Tag

Heute begeben wir uns nach einem leckeren Frühstück auf Entdeckungsreise nach Avignon. Die mittelalterliche Schöne wird auch die Stadt der Päpste genannt. Wahrzeichen dafür ist der bekannte Papstpalast, der im 14 Jhd. Sitz verschiedener Päpste und Gegenpäpste war. Er gehört wie die Altstadt von Avignon zum Weltkulturerbe der Unesco. Sehenswert ist auch der Pont d'Avignon, der als mittelalterliche Brückenruine den halben östlichen Arm der Rhone überspannt. Nach einer Stadtführung begeben wir uns auf die Spuren der Römer in der Provence. Dazu fahren wir Sie zur wohl  "schönsten Wasserleitung " der Welt - dem Pont du Gard. Er führt in 3 Stockwerken über den Fluß Gardon und brachte der aufstrebenden Stadt Nimes  den Luxus von fließendem Wasser, Springbrunnen, sauberen Straßen und eine höhere Lebensqualität. Das besterhaltene römische Äquadukt ist Teil einer 50 km langen künstlichen Wasserleitung, Wahrzeichen der Region und seit 1985 Weltkulturerbe der Unesco. Nachdem wir uns das kleine Museum am Pont du Gard angesehen haben, erwartet uns Nimes . Das Städtchen bezaubert uns mit gut erhaltenen Zeugnissen römische Kultur, wie das große Amphitheater oder Maison Carree, dem letzten noch vollständig erhaltenen Tempel der Antike. Nach diesem erlebnisreichen Tag fahren wir zurück zum Hotel, wo wir den Abend nach einem guten Essen ausklingen lassen.

 

4.Tag

Nach dem Frühstück führt uns der heutige Ausflug zunächst nach Arles. Die südfranzösische Stadt, einst Metropole des weströmischen Reiches, besticht mit ihrem Ensemble aus römischen und romanischen gut erhaltenen alten Bauten.  Sie ist aber auch untrennbar mit dem Maler Vincent van Gogh verbunden, der  hier  eine ungemein produktive Schaffensphase erlebte, in der ca. 300 Werke entstanden. Bei einem Bummel durch die malerischen Gassen können Sie Van Goghs Motive wiederfinden. Aber auch Picasso lebte eine Zeit lang in diesem inspirierenden Städtchen. Von hier aus geht es weiter in die Camargue. Rosa Flamingos, weiße Wildpferde, Stiere, sumpflandschaften  und Lagunen drücken der Camargue ihren unverwechselbaren Stempel auf. Les Stes Maries de la Mer wird auch als die heimliche Hauptstadt der Camargue bezeichnet und ist dank seiner  Wallfahrtskirche ein Anziehungspunkt für Pilger aus aller Welt. Weiter geht es nach Aigues-Mortes, wo sich der erste Mittelmeerhafen Frankreichs  befindet. Das kleine Städtchen hat wahrlich einen mittelalterlichen Festungscharakter mit einem knapp 2 km langen Festungswall, den befestigten Toren und gut 20 Türmen. Beim  Rundgang über die Stadtmauer hat man einen einmaligen Blick über die Sumpflandschaft und die Salzgärten bis zum Meer. Als Tageshighlight besuchen wir noch eine provenzalische Manade (Stierhof). Mit einem Leiterwagen fahren wir über die Stierwiesen und anschließend gibt es zum Ausklang des Tages ein reichhaltiges Essen mit Wein und gemütlichen Beisammensein. Rückfahrt zum Hotel.

 

5. Tag

Nach dem Frühstück starten wir in unseren nächsten erlebnisreichen Tag. Wir fahren in den Nationalpark Luberon, wo die Provence aufgrund der Lavendelfelder, ockerfarbenen Klippen und  pittoresken Bergdörfern am reizvollsten ist. Rousillion gehört zu den schönsten Dörfern Frankreichs und ist bekannt für die strahlend gelb bis tiefrot leuchtenden Ockerfelsen. Nicht weit entfernt liegen das mittelalterliche Dorf Gordes und das Kloster Senanque inmitten von Lavendelfeldern. Im Lavendelmuseum in Costellet erfahren Sie alles über den Lavendel in Kosmetik und Heilkunde. Am späten Nachmittag fahren wir zurück zum Hotel, Individuelles, Abendessen und gemütlicher Ausklang des Tages.

 

 

6. Tag

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Provence und der Französischen Lebensart . Wir machen noch einen Zwischenstopp mit Übernachtung im gleichen Hotel in Offenburg, wo wir am Abend ankommen. Abendessen

 

7. Tag

 Nach dem Frühstück setzen wir heute unsere Heimreise fort.  Auf der Fahrt können wir die erlebnisreichen Tage in der Provence noch einmal  Revue passieren lassen.

 

Leistungen :

 

Fahrt im modernen Reisebus mit Bordküche, WC und Reisebegleitung

Herrmann Reisen Frühstückstüte am Anreisetag

2 x Übernachtung / Halbpension im Raum Offenburg  (Zwischenübernachtung Hin- und Rückfahrt)

4 x Übernachtung Frühstücksbuffet in Avignon

3 x Abendessen im Hotel in Avignon

1 x Eintritt Pont du Gard inkl. Zutritt in das Museum, Kino, Parkgebühr

1 x Besuch eines Stierhofs/Manade inkl. Leiterwagenfahrt und Abendessen mit ¼ Wein

1 x Eintritt Lavendelmuseum Coustellet

1 x Stadtführung Avignon

1 x Stadtführung Arles

1 x ganztägige Reiseleitung Provence

Kurtaxe

 

Preis pro Person:       750,00 €

                       EZZ:       201,00 €

 

 

 

 

Kategorie: